Leserbrief zur Sanierung der Neckargemünder Friedensbrücke

Leserbrief zur Sanierung der Neckargemünder Friedensbrücke an die Rhein-Neckar-Zeitung

“Dem Fachvortrag im Zuge der Bürgerversammlung zur Sanierung der Friedensbrücke habe ich und andere Zuhörer entnommen, dass nur der Fahrbahnbelag auf der Brücke erneuert werden soll. Was ist aber mit den anderen Bauteilen, wie z.B. den Gehwegen, Betonrandkappen, Schrammborde usw.? – Bei den Gehwegen ist es mehr als auffällig, dass sie saniert werden müssen.

Im Zuge der dreimonatigen Vollsperrung wäre es zu erwarten, dass die Brücke soweit saniert wird, dass dann für die nächsten 10 – 15 Jahre wieder Ruhe ist.

Da bei der Sanierung der restlichen Bauteile bestimmt wieder Sperrungen und Behinderungen notwendig sind, besteht hier noch dringend Klärungsbedarf. Eine erneute Teil- oder Vollsperrung in den nächsten Jahren, um weitere Arbeiten durchzuführen, wären den Bürgern und Gewerbetreibenden sicher schwerlich bis gar nicht zu vermitteln.”

Jens Hertel, SPD Ortsverein Neckargemünd

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.