Demokratie in der Bewährungsprobe

Lobbacher Gespräche mit Albrecht von Lucke, Johanna Uekermann und Lars Castellucci am 25. Januar in der Manfred-Sauer-Stiftung

Der SPD-Ortsverein Neckargemünd lädt herzlich ein zu den zweiten Lobbacher Gesprächen am Donnerstag, den 25. Januar 2018, um 19 Uhr in der Manfred-Sauer-Stiftung (Neurott 20) in Lobbach. Über das Thema „Demokratie in der Bewährungsprobe“ diskutieren Albrecht von Lucke, Politologe und Publizist, Johanna Uekermann, SPD-Parteivorstand und ehemalige Juso-Vorsitzende und Lars Castellucci, SPD-Bundestagsabgeordneter für Rhein-Neckar.

Mit der Wahl im September 2017 sind sieben Parteien in den Deutschen Bundestag eingezogen, das politische Gewicht hat sich nach rechts verschoben. Populisten schlagen im Parlament raue und feindselige Töne an. Es treffen unversöhnliche Positionen aufeinander, die sich auch in der Gesellschaft wiederfinden. Es wird viel übereinander, aber wenig miteinander gesprochen.

Wie steht es um die Demokratie in Deutschland? Wie lässt sich der gesellschaftliche Riss überwinden? Ist es Zeit „mehr Demokratie zu wagen“, wie Willy Brandt einst forderte? Darüber und wie sich die Parteien bei diesem Erneuerungsprozess einbringen können, diskutieren mit den Gästen bei Tischgesprächen Albrecht von Lucke, Johanna Uekermann und Lars Castellucci.

Regelmäßig und unter dem Motto „Politik zum Anfassen“ laden die SPD-Ortsvereine aus dem Kleinen Odenwald und Kraichgau zu den Lobbacher Gesprächen ein. Vor Ort und in zwangloser Runde haben alle Interessierten die Möglichkeit, bekannte Persönlichkeiten aus Gesellschaft und Politik zu treffen und mit ihnen über aktuelle Themen des Zeitgeschehens und über die Fragen, die sie immer schon einmal loswerden wollten, zu sprechen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.